*****

4.53/5.00 auf 12667zertifizierte Gutachten

Bringen Sie Ihre Fensterfolien selbst an: hitzebeständig, undurchsichtig, ...

Bild: Wie man eine Sonnenschutzfolie von einem Gebäude entfernt

Wie man eine Sonnenschutzfolie von einem Gebäude entfernt

Unsere Tipps zum sauberen Entfernen von Klebefolien von Ihren Fenstern.

Selbstklebende Sonnenschutzfolien sind die beste Lösung, um die Energieeffizienz Ihrer Fensterscheiben zu verbessern. Um Ihre Wärmedämmfolie für Fenster zu entfernen, müssen Sie nicht auf einen bestimmten Zeitpunkt warten. Hier sind einige Tipps, wie Sie sie ganz einfach entfernen können.

Teilen
Bild: Sonnenschutzfolie entfernen-86961

Sonnenschutzfolie entfernen

Um mit dem Abziehen Ihres Hitzeschutzklebebandes zu beginnen, müssen Sie ein Stück Folie aus einer Ecke des Fensters greifen.


Ziehen Sie dann die Hitzeschutzfolie vorsichtig der Länge nach ab, um sie vollständig vom Glas zu entfernen. Bei diesem Schritt können Sie einen Heißluftfön, einen Föhn oder einen Dampfreiniger verwenden. Die Hitze dieser Geräte wird den Kleber der Fensterfolie schmelzen und verhindern, dass er auf dem Glas zurückbleibt.


Ziehen Sie schließlich vorsichtig an der Sonnenschutzfolie, damit sie beim Abziehen nicht bricht oder reißt.

Entdecken Sie alle unsere Hitzeschutzfolien
Bild: Fenster putzen-86962

Fenster putzen

Beim Abziehen einer Sonnenschutzfolie haben Sie eine 50:50-Chance, dass der Kleber direkt mit der Folie kommt.


Um Kleberückstände auf der Fensterscheibe zu entfernen, nachdem Sie die Hitzeschutzfolie entfernt haben, brauchen Sie einen Fensterschaber und lauwarmes oder heißesSeifenwasser. Diese Methode ist zwar etwas mühsam, aber sie ist die beste und sicherste. Anschließend können Sie eine Sonnenschutzfolie der neuen Generation aufbringen.


Wir raten Ihnen dringend davon ab, überschüssigen Leim mit Scheuermitteln zu entfernen. Zunächst einmal können diese Produkte Ihre Tischlerarbeiten und Fensterrahmen stark beschädigen. Außerdem können Sie dadurch keine neue Sonnenschutzfolie aufbringen, da das aceton- oder ammoniakähnliche Produkt den Klebstoff der neuen Folie angreifen würde.

Andere verwandte Problematiken